Mark N. Caldwell

PhD. FWCF

Mark ist ein ehemaliges Mitglied des englischen Farrier-Teams, ehemaliger Dozent an der Myerscough School of Farrier Science und verantwortlich für die Entwicklung des BSc (Hons) -Programms.

Er ist ein ehemaliger WCF-Richter und Prüfer und wurde 2015 in die International Horseshoeing Hall of Fame aufgenommen. Er ist Fellow der Worshipful Company of Farriers und hat kürzlich eine Doktorarbeit in Hufmorphologie als prädiktiver Indikator für Pathologie an der Universität abgeschlossen Liverpool Veterinary School.

Er hat weltweit Vorträge über fortgeschrittene Hufschmiedetechniken gehalten und demonstriert, darunter Europa, die USA und Südamerika (der Höhepunkt waren mehrere Reisen nach Brasilien, wo die Standards der angezeigten praktischen Fähigkeiten ausgezeichnet waren und der Wissensdurst anstrengend war), Skandinavien, Indien und die Mitte Ost und Australien sowie Japan und Südkorea. Mark ist ATF und hat zahlreiche Auszubildende ausgebildet.

Mark Caldwell PhD

Lebenslauf

Mark Nathan Caldwell
Rutland Cottage, Liverpool Road West, Church Lawton, Cheshire ST7 3DZ
[email protected] · Tel.: +44 (0) 7792374551

Persönliche Meinung
Ich bin ein hochqualifizierter, motivierter, verantwortungsbewusster, fleißiger, gewissenhafter Hufschmiedepädagoge mit über 30 Jahren Erfahrung in der therapeutischen und heilenden Hufschmiede. Nachgewiesene Fähigkeit zur Verbesserung der Solidität und Leistung bei hochrangigen Wettkampfpferden mit einer hervorragenden Erfolgsbilanz bei der Erzielung von Lernerfolgen sowohl bei grundlegenden als auch bei fortgeschrittenen Hufschmiedequalifikationen. Internationaler Ruf für innovative Lösungen für fußbedingte Lahmheiten und hohe Verarbeitungs- und Ausbildungsstandards.

Berufserfahrung
Januar 2017 - heute.
unabhängiger Hufschmiedeberater, Dozent und Forscher.
April 2001 - September 2016
Senior Farriery HE Farriery Tutor
Schule für Hufschmiedewissenschaft Myerscough College, Billsborrow, Preston. Lancashire. England. PR3 0RY
Oktober 2011 - Dezember 2017
Postgraduiertenforschung Doktorand Universität Liverpool. Meine postgraduale Forschung ist die Hufkapselmorphologie als prädiktiver Indikator für die Fußpathologie.
2006-2015
Senior College und Technical Internal Verifier Farriery, der Farriery Training Service.
Verantwortlich für Design and Delivery Foundation Diplom Pre-Farriery, Design and Delivery NVQ Level 3 Farriery AMA Technisches Zertifikat, Advanced Farriery Practices, die zu Associate- und Fellowship-Prüfungen führen
Juli 1984 - Juli 1997
Hufschmiedeberater
Veterinärfeldstation der Universität Liverpool
Neston, Cheshire West und Chester CH64 7TE
Freiberuflicher Hufschmiedeberater, der für alle therapeutischen, chirurgischen und heilenden Schuhe verantwortlich ist
März 1987 - Juli 1997
Hufschmiedeberater
Ashbrook Equine Hospital,
Middlewich Rd, Knutsford, Cheshire West und Chester WA16 9JQ
Verantwortlich für alle therapeutischen, chirurgischen und heilenden Hufschmiede.

Bildung
2013-2017
PhD Veterinary Clinical Sciences
Universität von Liverpool,
Universität Liverpool L69 3BX. Vereinigtes Königreich
Anbetende Gesellschaft der Hufschmiede,
Okt 1981 - Okt 1987
Der Angestellte der Worshipful Company of Farriers 19, Queen Street Chipperfield Kings Langley Herts WD4 9B
Diplom der Worshipful Company of Farriers Oktober 1981
Mitarbeiter der Worshipful Company of Farriers Oktober 1984
Fellow der Worshipful Company of Farriers Oktober 1987

Kompetenzen
Hervorragende Teamführungsfähigkeiten mit guten Fähigkeiten zur Problemlösung, schnell denkend und entschlossen
mit exzellenten rednerischen Fähigkeiten und weiter qualifiziert in der Bewertung und Verifizierung von Fähigkeiten mit den folgenden zusätzlichen Qualifikationen City & Guilds D32 / 33 Assessor Award V1 Internal Verification Award

Ich bin sehr gut in Computer- / IT-Kenntnissen in Word, Excel, PowerPoint, Publisher Minitab 16, statistischer Analyse und Ontrack-Ganganalyse

Inland und Vergnügen
Familienstand
Geschieden mit zwei Kindern Gary im Alter von 19 Jahren und Natalie Anne im Alter von 16 Jahren.

Karriereerfolge
Aufnahme in die International Hall of Fame (2015)
Anerkannter Richter Worshipful Company of Farriers (1990 - 2002)
Mitglied des Prüfungsausschusses der Worshipful Company of Farrers (1997 - 2002)
Englische Hufschmiede-Nationalmannschaft (1987, 2000, 2001)
Manager / Trainer der englischen Hufschmiede-Nationalmannschaft (2002 2004)
Nationale und internationale Hufschmiedewettbewerbe zwischen 1984 und 2000 Gewinnen von 22 Silbermedaillen, 7 Bronzemedaillen, 3. Nationalmeisterschaft 1999 und zweimaligem Gewinn des Nationalmannschaftsmitglieds und einmaligem zweiten Platz.
Kliniker in zahlreichen praktischen Kliniken und CPD-Kursen für fortgeschrittene Hufschmiedetechniken im Auftrag von The Worshipful Company of Farriers zwischen 1990 und heute.

Buchkapitel und Rezensionen
NVQ Work Book 1, Unit 1 el 1.1 Beleuchten und Aufrechterhalten des Schmiedefeuers
NVQ Work Book 2, Unit 1 el 1.2 Werkzeugherstellung und Wartung
NVQ Work Book 2, Unit 1 el 1.3 Grundlegende Techniken zur Schuhherstellung
NVQ Work Book 4, Unit 2, el 2.1 Asses the Equine
NVQ Work Book 5, Unit 2 el 2.1 Anatomie und Physiologie der Pferde
NVQ Work Book 6, Unit 2 el 2.2 Vorbereiten des Schuhplans
NVQ Work Book 7, Unit 2 el 2.1 Diagnose, Ursachen, Symptome und Behandlung von häufigen Erkrankungen des Fußes und der Extremität von Pferden

Referierte Peer-Review-Veröffentlichungen
Caldwell MN, Allan LA, Pinchbeck GL, Clegg PD, Kissick KE und Milner PI (2015). Ein Test der universellen Anwendbarkeit eines allgemein verwendeten Prinzips der Hufbalance. Equine Veterinary Journal (2015)

Mather. J, Caldwell MN und Reilly. JD (2009). Eine vorläufige Studie einer geometrisch proportionierten Fußverkleidung, By, Forge, April 2009, S. 4-8 Caldwell, M. & D'Arcy. C. (2009). Abbildung der Sonnenoberfläche des Fußes unter Verwendung fester anatomischer Bezugspunkte auf der Auflagefläche des Vorderfußes eines Pferdes American Farriers Journal. Aug 2009, S. 63-68

Balchin, PW, Mitchell DW und Caldwell, MN (2009). Präparation von 22 Exemplaren von Leichengliedern, die auf geometrische Proportionen von UST, Ducketts Punkt und Brücke, zugeschnitten wurden. Forge, Februar 2009, S. 4-7

Caldwell MN & Sayers.R. (2010) Bewertung der Hufgröße zum Körpergewicht bei 20 Leichen und einer Gruppe von zehn Reitschulpferden. Schmiede. April 2010, S. 4-10

Caldwell MN, Reilly J. D. und Savoldi M. (2010) Quantitatives Protokoll zum Trimmen von Pferdehufen für Forschungszwecke. Forge, Mai 2010, S. 4-9.

Caldwell M (1999) Chirurgische und korrigierende Hufschmiede bei Pferdelaminitis. European Farriers Journal (1999)

MN Caldwell (1987) The Horses Foot Function und Symmetry European Farriers Journal (1998)

MN Caldwell Stressfrakturen der Hufwand (1987) Equine Veterinary Education (1997)

MN Caldwell Verständnis der Mechanik des Fußgleichgewichts (1997) Equine Veterinary Education 1997

Proudman C und Caldwell M (1990) Wundmanagement bei Koronarbandrissen Equine Veterinary Education (1990)

Eustace R und Caldwell M (1989) Behandlung von Sonnenprolaps unter Verwendung des Heart Bar-Schuhs und des Dorsal Wall Rection Equine Veterinary Journal (1988)

Eustace R und Caldwell M (1989) Die Konstruktion des Hear Bar-Schuhs und die Technik der Rückenwandresektion Equine Veterinary Journal (1988)

Caldwell M und Claxton A (1988). Prä-Navikular-Syndrom ea Klinische Studie British Equine Veterinary Association Congress (1987)

Internationale Konferenzpräsentationen
Internationaler Hufpflege-Gipfel (2019)
American Farriers Convention Reno (2018)
Internationaler Hufpflege-Gipfel (2017)
Werkman Spring Games Groningen Holland (2017)
Gold Coast Veterinary Farriery Konferenz Universität von Brisbane Australien (2017)
American Farriers Convention Mobile Alabama (2016)
Farriery Focus Stoneleigh England (2016)
Werkman Farriery Lectures Birmingham England 2015
Farriery Focus Stoneleigh England (2015)
Gedenkvorlesungen der University of Southern California (Davies) (2015)
Wissenschaft in der Hufschmiedekonferenz Myerscough England (2012)
Nordamerikanische Vereinigung der Pferdepraktiker (2012)
Nordostamerikanisches Equine Podiatry Meeting (2011)
NAFBAE Farrier Focus (2010)
Jahreskonferenz der Texas Equine Veterinary Association (2009)
Tierarzt-Hufschmiedekonferenz der Cornell University (2008)
BEVA NAFBAE Konferenz (2008)
Internationaler Hufpflege-Gipfel (2007)
Amerikanische Hufschmiede Convention Albuquerque (2006)
BEVA NAFBAE Konferenz (2006)
Schwedische Hufschmiedekonvention (2005)
BEVA NAFBAE Konferenz (2004)
1. Jährliche UK Farriers Convention (2001)
BEVA NAFBAE Konferenz (2002)
Canadian Farriers Convention (2002)
Equuis Convention Barcelona (2000)
Finnische Hufschmiedekonvention (2000)
Schwedische Hufschmiedekonvention (1999)
7. jährliches Laminitis-Symposium, Kentucky (1999)
Islamic Equine Veterinary Congress, Iran (1998)
Niederländische Veterinär-Hufschmiedekonferenz (1998)
Japan Racing Association (1997)
Korean Racing Association (1997)
Konferenz der Irish Master Farriers Association (1997)
3. Internationale Lahmheitskonvention, Newmarket (1996)
British Equine Veterinary Congress, Dublin (1996)
Internationales Symposium über White Line Disease, Florida (1995)
Equine Veterinary Conference der Golfstaaten, Dubai (1995)

Indossierungsschreiben

Wen es angeht,
Ich schreibe aus meiner Erfahrung als Herausgeber von American Farriers Journal und Konferenzleiter des International Hoof-Care Summit. American Farriers Journal ist eine gedruckte Publikation und Website für Hufschmiede in den USA und weltweit. Der International Hoof-Care Summit ist eine jährliche Konferenz, die jedes Jahr mehr als 1.200 Hufschmiede und Pferdetierärzte nach Cincinnati, Ohio, bringt.

In diesen Funktionen habe ich mit Dr. Mark Caldwell sowohl als Autor als auch als Dozent zusammengearbeitet. Als Pädagoge war Dr. Caldwell maßgeblich daran beteiligt, das Wissen über die richtige Fußpflege für Hufschmiede in den USA zu fördern. Durch seine Forschung, sein Schreiben und seine Workshops hat Dr. Caldwell die Arbeitsqualität von Tausenden von Hufschmieden in den USA verbessert. Die Arbeit von Hufschmieden ist für die Pferdeindustrie von entscheidender Bedeutung. Die richtige Hufpflege unterstützt den Milliarden-Dollar-Betrieb von Wettbewerben, Verkäufen, Vergnügungsreiten und anderen Aspekten der Pferdeindustrie. Dr. Caldwells Bemühungen, Hufschmiede auszubilden, haben sicherlich dazu beigetragen, diese Operationen aufrechtzuerhalten. Aufgrund seiner Beiträge zur Pferdeindustrie hat Dr. Caldwell viele Auszeichnungen erhalten. Eine bemerkenswerte Auszeichnung ist seine Aufnahme vor einigen Jahren in den International Horseshoeing Fall of Fame. Dies ist eine Ehre, die gemeinsam vom Kentucky Derby Museum und American Farriers Journal. Es erkennt die Hufschmiede an, die bedeutende und dauerhafte Beiträge zur Fußpflege von Pferden geleistet haben. Die Kandidaten werden von den derzeitigen Mitgliedern der Hall of Fame gewählt. Durch seine Beiträge zur Hufschmiedeausbildung erhielt er diese Auszeichnung.

Abschließend hat Dr. Caldwell enorme und dauerhafte Beiträge zur Hufschmiedeindustrie geleistet. Darüber hinaus kann er durch seine Arbeit in den USA noch viel mehr zur Hufschmiedeausbildung beitragen. Deshalb unterstütze ich sein Visum voll und ganz, damit er dazu beitragen kann, das Leben von Hufschmieden und Pferden in unserer Nation zu verbessern.

Bitte rufen Sie mich unter der unten angegebenen Nummer an, wenn Sie weitere Fragen haben.

Grüße,
Jeremy McGovern
Herausgeber / Konferenzleiter
American Farriers Journal/ Internationaler Hufpflege-Gipfel

Virginia Therapeutic Farriery
Pferdepodiatrie
Stephen E. O'Grady, DVM, MRCVS

 

26. Mai 2019

Wen es angeht:

Dieser Brief dient als Empfehlung für Mark N. Caldwell PhD, FCWF.

Hintergrund
Ich bin sowohl Tierarzt als auch Hufschmied mit fünfzigjähriger Erfahrung. Meine Praxis widmet sich der Medizin, Chirurgie und Hufschmiede für Pferdefüße (Lebenslauf auf Anfrage). Ich unterhalte eine Beratungspraxis, in der ich weltweit reise, um komplizierte Podologiefälle zu behandeln und / oder zu beraten. Ich habe über 25 Manuskripte sowohl in der nationalen als auch in der internationalen Fachliteratur veröffentlicht, zehn Buchkapitel verfasst und zwei Ausgaben der Veterinary Clinics of North America herausgegeben - Equine Practice; eine über Pferdepodiatrie und die andere über therapeutische Hufschmiede.

Empfehlung
Ich kenne und interagiere seit 2009 mit Dr. Caldwell. Dr. Caldwell lernte das Hufschmiedehandwerk durch eine formelle 4-jährige Ausbildung, die im Vereinigten Königreich erforderlich ist. Am Ende dieser Ausbildung erhielt er ein Hufschmiedediplom (Dip. WCF). Nicht zufrieden; Durch seine Hufschmiedepraxis, die Arbeit mit Mentoren, die Teilnahme an Seminaren über fortgeschrittene Hufschmiede und das Sitzen für Prüfungen erhielt er sowohl den Associate- (AWCF) als auch den Fellow- (FWCF) Abschluss der Worshipful Company of Farriers. Anschließend wurde er Senior Lecture / Researcher an der School of Farrier Science am Myerscough College in Preston, Lancaster, England.

Während seiner Amtszeit in Myerscough entwarf und validierte Dr. Caldwell den weltweit ersten naturwissenschaftlichen Abschluss in Hufschmiede. Sein Ziel war es, die Wissenschaft wieder in die Hufschmiede zu bringen und eine evidenzbasierte Dokumentation der verschiedenen traditionellen Hufschmiedemethoden bereitzustellen, die allgemein verwendet werden. Während seiner Zeit in Myerscough organisierte er auch ein internationales Symposium zum Thema "Wissenschaft in Hufschmiede", an dem ich die Ehre hatte, teilzunehmen. 2015 verließ er Myerscough, um sich auf seine eigenen Studien, privaten Hufschmiedekliniken und seine Ausbildung sowie auf eine begrenzte Anzahl privater Beratung zu konzentrieren.

Im gleichen Zeitraum studierte er als Doktorand an der Veterinärschule der Universität Liverpool Hufmorphologie als prädiktiven Indikator für Pathologie. 2017 reichte er seine Dissertation mit dem Titel „Hufbilanzmetriken und die Assoziation mit Biomechanik und Pathologien der Pferdeziffer“ ein und promovierte für diese Arbeit. Ich habe dieses epische Manuskript persönlich rezensiert, das viele der traditionellen Aspekte der Hufschmiedemethode widerlegte.

Im selben Jahr wurde er in die International Farrier Hall of Fame aufgenommen, eine Ehre, die nur wenigen Auserwählten vorbehalten ist, die sich auf dem Gebiet der Hufschmiedewissenschaft hervorgetan haben.

Fazit
Die oben genannten Qualifikationen von Dr. Caldwell machen diese Person einzigartig qualifiziert, um fortgeschrittene Hufschmiedewissenschaften zu unterrichten, zu präsentieren und zu demonstrieren. Es ist selten, einen hochqualifizierten Hufschmied (Handwerker) zu finden, der mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen kombiniert ist, die sich auf die Biomechanik konzentrieren. Diese Kombination ermöglicht es ihm, auf einem höheren Niveau zu unterrichten, das hier in den Vereinigten Staaten häufig fehlt. Seine Seminare fördern nicht nur den Hufschmiedeberuf, sondern auch den Veterinärberuf.

Wenn ich weitere Fragen beantworten kann, zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren.

 

Respektvoll,

 

Stephen E. O'Grady, DVM, MRCVS

de_DEGerman
Scrolle nach oben

Fügen Sie hier Ihren Überschriftstext hinzu

Fügen Sie hier Ihren Überschriftstext hinzu