AWCF-Vorbereitungskurs b2

£150.00 / Monat für 10 Monate

Die Kunst und Wissenschaft der Hufschmiede wird durch Eignungsprüfungen zum Zweck der Lizenzierung und der Qualifizierung höherer Leistungen belastet.

Kategorie:

Die Kunst und Wissenschaft der Hufschmiede wird durch Eignungsprüfungen zum Zweck der Lizenzierung und der Qualifizierung höherer Leistungen belastet.

Das Fahrzeug erfordert ein umfassendes Verständnis, das die präzise Herstellung und Anwendung von Schuhen in Bezug auf eine detaillierte und genaue Beurteilung und Vorbereitung des Hufs erleichtert. Absicht, Funktionsmängel, dynamische Bewegungen und Konformationen als Abhängigkeit von biomechanischem Bedarf und Umwelt zu beeinflussen und zu ergänzen.

Das höchste technische Zertifikat innerhalb des britischen Farriery Education Systems, der Associate der Worshipful Company of Farriers (AWCF), wird in der gesamten Worlds Farriery Community als eine der angesehensten Qualifikationen angesehen, die es zu erreichen gilt.

Der anschließende Übergang vom DipWCF-Denken der Stufe 3 zur AWCF der Stufe 4 erfordert eine gründliche akademische Untersuchung, um ein umfassendes Verständnis der Anatomie und Physiologie sowie eine gründliche Kenntnis der Ursachen, Anzeichen und Symptome von Pathologien von Krankheiten und mechanischen Dysfunktionen zu ermöglichen.

Letztendlich wird die Kursstruktur die akademischen und praktischen Fähigkeiten des Bewerbers entwickeln, um eine Strategie zur Verbesserung und Ergänzung von Funktionsstörungen und Mängeln durch die Ausführung und Anwendung geeigneter praktischer Hufschmiedeprotokolle zu formulieren. Genaue Beurteilung und Vorbereitung des Hufes in gleichem Maße wie die Herstellung einer bestimmten Reihe von Hufeisen mit biomechanischem Einfluss als Grundlage für die Auswahl zur Minderung von Funktionsstörungen und Krankheitspathologien durch Warmschmieden.

Der Kursinhalt bereitet den Kandidaten darauf vor, die Anforderungen der AWCF-Prüfung direkt mit einem strukturierten Trainingsansatz zu erfüllen, der durch Blended Learning vermittelt wird. Elektronische Online-Lernmaterialien für die akademische Grundlage. Narrated Power Points Videos und unterstützende Arbeitsbücher und Literatur sowie praktische Übungen, die Schuhherstellung, Fußbehandlung, Nagel- und Finishanpassung sowie moderne Materialien für höhere Qualifikationen umfassen.

AWCF-Vorbereitungskurs

AWCF-Prüfungsanforderungen
Die AWCF-Prüfung wird in Modulen durchgeführt. Farriery Practical, Farrier Knowledge.

Module können in beliebiger Reihenfolge genommen werden. Nach Bestehen des ersten Moduls müssen die Kandidaten das zweite Modul innerhalb der nächsten beiden Prüfungssitzungen, dh innerhalb von ungefähr einem Jahr, versuchen. Ein einmal bestandenes Modul ist drei Jahre gültig.

Wissensmodul
Das schriftliche Papier, das Fragenpapier, wird in 3 Abschnitte unterteilt und besteht aus 6 Fragen. Insgesamt müssen fünf Fragen beantwortet werden.

Die Abschnitte enthalten folgende Themen: -

Von den Kandidaten wird erwartet, dass sie die gezeigten Teile benennen und die Bereiche identifizieren, die von den nominierten Bedingungen betroffen sind. Die Kandidaten müssen mit der vollständigen Skelettstruktur des Pferdes vollständig vertraut sein.

In der Physiologie müssen die Kandidaten Kenntnisse über die biomechanische Beziehung zwischen den anatomischen Strukturen der Extremität und der Pathologie der Erkrankungen der Extremität und des Fußes nachweisen.

Hufschmiedekenntnisse: Die Kandidaten müssen nachweisen, wie sich Hufschmiedekunst auf Gang und Zustand der Gliedmaßen und des Fußes auswirken kann.

Bei der Beurteilung von lebenden Pferden und diagnostischen Bildern müssen die Kandidaten gründliche Kenntnisse über die statische und dynamische Bestätigungsbewertung eines Pferdes nachweisen. Sie müssen einen detaillierten Schießplan für das jeweilige Pferd unter Berücksichtigung der eigenen Beobachtungen des Bewerbers während der Beurteilung erörtern. Die Prüfer stellen ein Szenario zur Verfügung

Praktisches Modul
Das Schuhbrett, bestehend aus den Kandidaten, muss jeder Kandidat 10 Schuhe aus einer Liste spezifizierter Schuhe vorlegen, die im WCF-Lehrplan vor der Prüfung hinzugefügt wurden.

Der Kandidat muss einen geraden Stangenschuh fit machen und einen geraden Stangenschuh auf 1 Vorderfuß und einen Hinterfuß einer Seite des Pferdes nageln, beide aus Stahl, mit Variationen, wie vom Prüfer angewiesen.

Von den Kandidaten wird erwartet, dass sie in der Lage sind, alle in der Liste der im Lehrplan angegebenen Hufeisen angegebenen Schuhe herzustellen und an den erforderlichen Standard anzupassen. All dies muss mit dem festgelegten Industriestandard erfolgen.

Die Kandidaten können gebeten werden, die 10 für die Prüfung hergestellten Ausstellungsschuhe zu wiederholen oder zusätzlich Schuhe herzustellen. Werkzeug und gefüllte Schuhe sind nicht erforderlich, Nichteisenmetalle sind jedoch mit Zustimmung des Prüfers zulässig. Alle Schuhe müssen am Tag aus dem Original-Barbestand hergestellt werden.

In der modernen Hufschmiede müssen die Kandidaten über ausreichende theoretische Kenntnisse verfügen, um ihre praktische Arbeit zu unterstützen, in der Lage zu sein, zu diskutieren und möglicherweise eine Hufkürettage an einem krankhaften Exemplar durchzuführen oder nachzuweisen, wer eine andere praktische Familienbehandlung einschließlich des Aufklebens von Schuhen vorbereitet oder vornimmt.

de_DEGerman
Scrolle nach oben

Fügen Sie hier Ihren Überschriftstext hinzu

Fügen Sie hier Ihren Überschriftstext hinzu